Neueste Cannabis-Nachrichten
309-740-4033 tom@collateralbase.com
Seite auswählen

Berufliches Pilotprogramm für Cannabis am Community College in Illinois

Alles, was Sie über das Berufspilotprogramm des Community College Cannabis in Illinois wissen müssen

Was ist das Berufspilotprogramm des Community College für Cannabis in Illinois?

Cannabis Community College (1) Die Berufliches Pilotprogramm für Cannabis am Community College in Illinois wurde entwickelt, um Experten auszubilden, die in Zukunft die Cannabisindustrie leiten werden. Ein Community College bedeutet in diesem Fall jedes öffentliche Community College.

Damit das Cannabisgesetz von Illinois erfolgreich umgesetzt werden kann, müssen Personen geschult werden, die in der Branche arbeiten. Diese Personen werden nicht nur in Bezug auf das Gesetz geschult, sondern auch in der Verwaltung von Cannabisunternehmen angeleitet.

Folgendes müssen Sie wissen:

Verwaltung des Programms

Das Landwirtschaftsministerium wird für die Verwaltung des Cannabis-Berufspilotprogramms des Community College im Bundesstaat Illinois verantwortlich sein. Bis zum Inkrafttreten des Gesetzes im Januar 2020 strebt die Landwirtschaftsabteilung an, mindestens 8 Programme an staatlichen Volkshochschulen lizenziert zu haben.

Bis 2021 dürfen die Colleges, die bereits eine Lizenz für das Angebot des Cannabis-Programms haben, interessierte Studenten ausbilden. Ziel ist es, die Schüler auf den Einstieg in die Cannabisindustrie vorzubereiten. Die Schulungen konzentrieren sich sowohl auf geschäftliche als auch auf berufliche Praktiken sowie auf die rechtlichen Fragen, über die die Akteure der Branche Bescheid wissen müssen.

Nicht jeder darf das Cannabis-Programm durchführen. Jeder Teilnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein, um sich für dieses Training anmelden zu können. Darüber hinaus werden von Community Colleges Zertifikate an Personen vergeben, die sich erfolgreich in der Führung von Cannabis-Unternehmen geschult haben.

Erteilung von Lizenzen für das Cannabis-Berufspilotprogramm des Community College

Die Lizenzen werden ab dem Jahr 2020 ausgestellt. Alle Hochschulen, die an diesem Kurs interessiert sind, müssen ihre Lizenzanträge bis zum 1. Juli 2020 einreichen. Die Lizenzen werden nach Verdienst vergeben, und die Landwirtschaftsabteilung wird mit dem Auftrag beauftragt Verantwortung für die Entwicklung eines Systems zur Einstufung der Lizenzantragsteller. Einige Faktoren, die berücksichtigt werden, sind:

  • Geografische Vielfalt
  • Klarer Lehrplan
  • Fakultätserfahrung in Marihuana und verwandten Bereichen
  • 5 der Lizenzen werden an Einrichtungen mit über 50% Studenten mit niedrigem Einkommen vergeben
  • Es wurden Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass die Cannabispflanzen und -produkte nicht in die falschen Hände gelangen.
  • Vermittlungsplan für Studenten, die das Programm erfolgreich durchlaufen haben

Anforderungen an das berufliche Pilotprogramm für Cannabis am Community College

Institutionen, die die Genehmigung zur Durchführung des Pilotprogramms erhalten, müssen einige Regeln einhalten. Erstens darf die Einrichtung zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr als 50 Cannabispflanzen in der Blütephase haben. Keine der Pflanzen oder deren Produkte wird von der Einrichtung versandt, es sei denn, die Proben werden ins Labor gebracht. Zusätzlich muss das College einen Agenten ernennen, der ein Tresorprotokoll der Personen führt, die die Cannabis-Einrichtung betreten. Weitere Anforderungen sind:

  • Der Zugang zum Marihuana-Anbaugebiet ist begrenzt. Der Lehrplan steht nur denjenigen zur Verfügung, die den Cannabiskurs absolvieren
  • Ein Transportunternehmen muss beauftragt werden, Cannabisprodukte vom Community College zum Labor zu transportieren.
  • Alle Cannabisprodukte, die nicht im Labor landen, sollten innerhalb von 5 Wochen nach der Ernte vernichtet werden.
  • Ein Fakultätsagent sollte immer in der Cannabis-Einrichtung sein, wenn ein Student anwesend ist. Das Gesetz besagt: "Kein Student, der am Cannabis-Lehrplan teilnimmt, der für die Erlangung eines Zertifikats erforderlich ist, darf sich in der Einrichtung des Lizenznehmers aufhalten, es sei denn, ein zuständiger Vertreter der Fakultät ist auch physisch verfügbar."

Inspektionen und stichprobenartige Kontrollen durch die Polizei

Die Landwirtschaft und die Staatspolizei haben das Recht, die Einrichtungen stichprobenartig zu überprüfen. Die Stichproben werden nur auf die Standorte beschränkt, an denen sich die Cannabis-Einrichtungen befinden.

Cultivation Center Agent-Ausweis

Dies ist ein Ausweisdokument, das an die für die Verwaltung und Sicherstellung der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zuständigen Vertreter der Anbauzentren ausgestellt wird. Dieses Dokument wird vom Landwirtschaftsministerium ausgestellt.

So erhalten Sie einen Fakultätsagentenausweis

Eine Person muss einen Antrag stellen und eine nicht erstattungsfähige Gebühr zahlen, um den Personalausweis des Fakultätsagenten zu erhalten. Die Karte muss auch in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Eine Person wird innerhalb von 30 Tagen nach Einreichung ihres Antrags wissen, ob ihre Karte genehmigt oder abgelehnt wurde. Es ist wichtig zu beachten, dass alle relevanten Dokumente eingereicht werden müssen, damit der Antrag bearbeitet werden kann.

Sobald der Antrag genehmigt wurde, erhält der Antragsteller innerhalb von 15 Tagen ab dem Datum der Genehmigung einen Agentenausweis. Der Agent muss die Karte immer sichtbar halten, solange sie sich in einer verschlossenen Einrichtung befindet. "Oder Einrichtungen, für die er oder sie ein Agent ist."

Die auf dem Personalausweis enthaltenen Informationen umfassen:

  • Der Name des Karteninhabers
  • Das Datum, an dem die Karte ausgestellt wurde
  • Kartenablaufdatum
  • Eine alphanumerische Identifikationsnummer. Diese Nummer enthält 10 Ziffern mit mindestens 4 Buchstaben und 4 Zahlen
  • Das Foto des Karteninhabers
  • Der Name des Community College, an dem der Karteninhaber beschäftigt ist

Was passiert, wenn das Gesetz gebrochen wird?

Das Landwirtschaftsministerium hat das Recht, die Karte eines Fakultätsagenten zu widerrufen, wenn es sich nicht an die im Cannabisgesetz festgelegten Regeln hält. Die Programmlizenz kann auch widerrufen werden, wenn sie gegen einen der Artikel in diesem Gesetz verstößt. Das Gesetz besagt außerdem: „Der Vorstand widerruft die Befugnis, das Zertifikat eines Community College anzubieten, dessen Lizenz von der Abteilung widerrufen wurde.“

Fortschrittsbericht über die Durchführung des Pilotprogramms
Gemäß dem Gesetz von Illinois muss „der Beauftragte für die Cannabis-Regulierung in Illinois bis zum 31. Dezember 2025 in Abstimmung mit dem Verwaltungsrat dem Gouverneur und der Generalversammlung einen Bericht vorlegen“. Einige der Inhalte dieses Berichts sind:
  • Sicherheitsvorfälle in allen lizenzierten Einrichtungen. Es sollte auch angemessene Einzelheiten darüber geben, welche Maßnahmen in den Einrichtungen ergriffen wurden, in denen die Vorfälle aufgezeichnet wurden.
  • Statistiken über Studenten, die sich für ein Cannabis-Programm angemeldet haben. Diese Statistiken sollten auf Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit und dem Community College basieren.
  • Die Anzahl der Studenten, die das Cannabisprogramm in verschiedenen lizenzierten Institutionen erfolgreich abgeschlossen haben
  • Statistiken zur Stellenvermittlung für Studierende nach Abschluss der Programme
Fazit
Wenn Sie daran interessiert sind, Teil des Cannabis-Berufspilotprogramms des Community College in Illinois zu werden, sollten Sie mit einem erfahrenen Anwalt sprechen, der Ihnen hilft, die gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen zu verstehen und Sie durch das Bewerbungsverfahren zu führen.
R3-Zuschüsse in Illinois

R3-Zuschüsse in Illinois

R3-Zuschüsse in Illinois R3-Zuschüsse in Illinois wurden geschaffen, um einige der Fehler des Krieges gegen Drogen zu korrigieren. Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass Illinois am 19. Mai 2020 Steuereinnahmen in Höhe von 31.5 Mio. USD für das R3-Programm bereitgestellt hat. Wenn Sie ein gemeinnütziger Verein sind, ...

Thomas Howard

Thomas Howard

Cannabis-Anwalt

Thomas Howard ist seit Jahren im Geschäft und kann Ihnen dabei helfen, in Richtung profitablerer Gewässer zu navigieren.

Thomas Howard war am Ball und hat alles erledigt. Einfach zu handhaben, kommuniziert sehr gut und ich würde ihn jederzeit empfehlen.

R. Martindale

Der Anwalt der Cannabisindustrie ist ein Stumari gestaltete Website für Tom Howards Beratungsunternehmen Cannabis Industry Advisor und Anwaltskanzlei in der Anwaltskanzlei the Sicherheitenbasis.

Benötigen Sie einen Cannabis-Anwalt?

Unsere Anwälte für Cannabisgeschäft sind auch Geschäftsinhaber. Sie können Ihnen bei der Strukturierung Ihres Unternehmens helfen oder es vor übermäßig belastenden Vorschriften schützen.

ERREICHEN SIE UNS per E-Mail




316 SW Washington Street, Suite 1A
Peoria, Illinois 61602

Telefon: (309) 740-4033 || Email: tom@collateralbase.com


150 S. Wacker Drive, Suite 2400,
Chicago IL, 60606 USA

Telefon: 312-741-1009 || Email: tom@collateralbase.com


316 SW Washington Street, Suite 1A
Peoria, Illinois 61602

Telefon: (309) 740-4033 || Email: tom@collateralbase.com


150 S. Wacker Drive, Suite 2400,
Chicago IL, 60606 USA

Telefon: 312-741-1009 || Email: tom@collateralbase.com

Cannabis Industry & Legalization News

Cannabis Industry & Legalization News

Abonnieren Sie und erhalten Sie die neuesten Informationen zur Cannabisindustrie. Es werden ungefähr 2 E-Mails pro Monat sein!

Sie haben erfolgreich abonniert!

Teilen Sie es

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website.

Der Inhalt dieser Website ist jedoch nur für Erwachsene bestimmt. *

Bist du mindestens 21 Jahre alt?

Durch das Betreten dieser Website bestätigen Sie, dass Sie in dem Staat, in dem Sie wohnen, volljährig sind.