Neueste Cannabis-Nachrichten
Seite auswählen

Hanf Farm Lease oder Crop Share

Kann ich meine Hanffarm mieten?

Wenn der Landwirt eine Lizenz zum Anbau von Hanf hat, können Sie wahrscheinlich Ihre Farm mieten. Der durchschnittliche Landwirt besitzt nicht das gesamte Land, das er bewirtschaftet. In Illinois kann ein Antragsteller mit dem Lizenzantrag für Hanffarmen angeben, dass er die Farm mietet, auf der er Hanf anbauen möchte.

Warum sollten Sie Ihre Hanffarm pachten?

Viele Betriebe haben keinen schriftlichen Mietvertrag oder der schriftliche Mietvertrag ist Jahrzehnte alt. In Illinois können Menschen mündliche Pachtverträge abschließen, aber Hanf ist nicht wie Bohnen oder Soja - Hanf erfordert eine Genehmigung des Staates und unterliegt Einschränkungen, wer ihn anbauen oder verarbeiten darf. Es ist daher eine gute Idee, Ihre Farm mit einem schriftlichen Mietvertrag zu schützen.

Wir werden die gängigen Zahlungsarten für Pachtverträge für landwirtschaftliche Betriebe erörtern und die drei wichtigsten Vorteile eines schriftlichen Pachtvertrags für Ihr Hanfanbauunternehmen bereitstellen. Konsultieren Sie a Hanf Anwalt über Ihr Unternehmen, um seinen Schutz vor unbekannten Risiken zu gewährleisten.

 

 

Barzahlung oder Ernteanteil für Pachtzahlungen.

Pachtverträge fallen in zwei Hauptgruppen: Cash Rent oder Crop Share. In Illinois, wo 2019 das erste Jahr ist, in dem Hanf angebaut wird, ist jede Art von Pacht sehr verbreitet. Bei einem Pachtvertrag für landwirtschaftliche Betriebe ist es ebenso wahrscheinlich, dass Bargeld gemietet wird wie für die Aufteilung der Ernte, aber Hanf eignet sich aus den nachstehend erläuterten Gründen möglicherweise eher für eine Aufteilung der Ernte.

Die drei wichtigsten Vorteile eines schriftlichen Pachtvertrags

  • Halten Sie sich an die Best Practices der Branche
  • Definieren Sie klar die Bedingungen des Abkommens über den Schutz von Landwirten und Landbesitzern
  • Zahlungsbedingungen als "Bargeldmiete" oder "Ernteernte" festlegen

Bargeldmietvertrag

Ein Cash Rent Farm Lease ist ziemlich einfach, Geld für Miete. Der Hanfbauer gibt eine Dollarzahl an, wie viel er pro Morgen bezahlen wird. Oft werden nur zwei Mietzahlungen für das Erntejahr fällig, eine um den 1. März und die andere um den 1. Oktober oder wenn die Ernte eintrifft, um die Ernte in Einnahmen umzuwandeln.

Eine Ernte wird häufig das ganze Jahr über über Getreidevermarkter verkauft. Da 2019 jedoch das erste Erntejahr für Hanf ist, können Getreidemarketing- und Terminkontrakte nicht dazu verwendet werden, die Ernte so frei wie andere Waren zu verkaufen.

Cash Rent Farm pachtet den Handel, der am Gewinn aus dem Verkauf der Ernte beteiligt ist, mit der Vorhersehbarkeit bestimmter fälliger Mietbeträge.

Pro-Tipp:

Farm Leases müssen nicht schriftlich erfolgen - die Kündigung eines Farms jedoch am wenigsten.

(735 ILCS 5/9-206) (from Ch. 110, par. 9-206) 
    Sec. 9-206. Notice to terminate tenancy of farm land. Subject to the provisions of Section 16 of the Landlord and Tenant Act, in order to terminate tenancies from year to year of farm lands, occupied on a crop share, livestock share, cash rent or other rental basis, the notice to quit shall be given in writing not less than 4 months prior to the end of the year of letting. Such notice may not be waived in a verbal lease. The notice to quit may be substantially in the following form: 
    To A.B.: You are hereby notified that I have elected to terminate your lease of the farm premises now occupied by you, being (here describe the premises) and you are hereby further notified to quit and deliver up possession of the same to me at the end of the lease year, the last day of such year being (here insert the last day of the lease year). 

Crop Share Agreements

Wenn der Landwirt und der Vermieter vereinbaren, zusammenzuarbeiten, um die Ernte anzubauen und zu ernten, wird ein Ernteanteil gebildet. Ein Ernteanteil kann auch als Pächteranbau bezeichnet werden. Der Landbesitzer gibt sein Vermögen auf, der Landwirt gibt die Arbeit und die Ausrüstung, und beide beteiligen sich an den Gewinnen oder Verlusten.

Die Marktexplosion von Cannabidiol (CBD) treibt einen Großteil des industriellen Hanfanbaus an. Viele Landwirte, die in die Industrie einsteigen, möchten Hanf als bessere Geldernte anbauen, als dies derzeit möglich ist. Hellfeld Gruppe glaubt, dass CBD in nur wenigen Jahren eine 22-Milliarden-Dollar-Industrie sein wird.

Aufgrund der Marktwirtschaft und der Aufregung in der Branche können Erntebeteiligungsvereinbarungen den Hanfbauern eine Möglichkeit bieten, die Gewinne mit ihren Vermietern zu teilen. Die Vertragsbestimmungen zur Aufteilung von Kosten und Gewinnen können nach Belieben des Landwirts und des Vermieters abgefasst werden.

Welcher Farmpachtvertrag eignet sich am besten für Ihre Hanffarm?

Das hängt davon ab, was Sie vom Mietvertrag erwarten. Möchten Sie vorhersehbare Zahlungen und dass der Landbesitzer sich aus dem landwirtschaftlichen Betrieb heraushält? Betrachten Sie dann die Option für die Barzahlung. Aber achten Sie darauf, dass der CBD-Boom platzt und der Preis für CBD-reichen Hanf fällt. Sinkende Preise könnten diese hohen Mietzahlungen für Hanf-Start-up-Landwirte schmerzhaft machen.

Hat der Landbesitzer seine eigenen Träume, von der CBD-Marktprämie zu profitieren, und hat er eine gute Arbeitsbeziehung mit dem Hanfbauern? Dann ermöglicht eine Erntebeteiligungsvereinbarung beiden Parteien, die Kosten und die Gewinne in der neuen Hanfindustrie aufzuteilen.

Keine Antwort ist richtig, aber es gibt einen großen Grund, warum Ihr Hanffarmpachtvertrag schriftlich erfolgen sollte.

Hanf ist neu und stark reguliert

Der Hanf darf nur angebaut werden, wenn der Landwirt über die Lizenz verfügt, die die Berechtigung zum Anbau erteilt. Der Hanfbauer kann den Hanf nur verarbeiten, wenn er auch als Hanfverarbeiter registriert ist. Der Staat wird den Hanf inspizieren und feststellen, dass die Operationen in Ordnung sind.

Ein schriftlicher Mietvertrag für eine Hanffarm enthält nicht nur die genauen Bedingungen des Vertrags, den beide Parteien abgeschlossen haben, sondern zeigt auch, dass Ihre Hanffarm den branchenweit besten Praktiken entspricht. Wenn Richtlinien und Verfahren für Ihre Hanffarm vorhanden sind, bleibt diese in Übereinstimmung mit dem Staat, der Ihre Hanffarm lizenziert.

Viel Glück beim Anbau Ihrer neuen Ernte. Und rufen Sie an, wenn Sie mit unseren Anwälten über Ihr Hanfunternehmen sprechen möchten.

Thomas Howard

Thomas Howard

Cannabis-Anwalt

Thomas Howard ist seit Jahren im Geschäft und kann Ihnen dabei helfen, in Richtung profitablerer Gewässer zu navigieren.

Benötigen Sie einen Cannabis-Anwalt für Ihr Unternehmen?

Unsere Anwälte für Cannabisgeschäft sind auch Geschäftsinhaber. Wir können Ihnen helfen, Ihr Unternehmen zu strukturieren oder es vor übermäßig belastenden Vorschriften zu schützen.

Anwalt der Cannabisindustrie

316 SW Washington St, Suite 1A Peoria,
IL 61602, USA
Rufen Sie uns an 309-740-4033 || E-Mail an tom@collateralbase.com

Anwalt der Cannabisindustrie

150 S. Wacker Drive,
Suite 2400 Chicago IL, 60606, USA
Rufen Sie uns an 312-741-1009 || E-Mail an tom@collateralbase.com

Anwalt der Cannabisindustrie

316 SW Washington St, Suite 1A Peoria,
IL 61602, USA
Rufen Sie uns an 309-740-4033 || E-Mail an tom@collateralbase.com

Anwalt der Cannabisindustrie

150 S. Wacker Drive,
Suite 2400 Chicago IL, 60606, USA
Rufen Sie uns an 312-741-1009 || E-Mail an tom@collateralbase.com
Nachrichten aus der Cannabisindustrie

Nachrichten aus der Cannabisindustrie

Abonnieren Sie und erhalten Sie die neuesten Informationen zur Cannabisindustrie. Beinhaltet exklusive Inhalte, die nur für Abonnenten freigegeben werden.

Sie haben erfolgreich abonniert!

Teilen Sie es